Reiki

Reiki (hei­len durch Handauflegen)

Das Wort Reiki kommt aus dem Japa­ni­schen und ist Aus­druck für die uni­ver­selle
Lebens­kraft, die von Dr. Mikao Usui — einem in Japan leben­den christ­li­chen Pries­ter -
im 19. Jahr­hun­der als die gött­li­che, uni­ver­selle Heil­kraft wie­der ent­deckt wurde.
Es ist die Licht­kraft, die den Geist beru­higt und die Lebens­en­er­gie des Men­schen
ver­stärkt.
Der Mensch, sein Kör­per seine Gedan­ken und Gefühle beste­hen aus Ener­gie,
die in ver­schie­dens­ten Fre­quen­zen schwingt. Je dich­ter die Schwin­gung,
desto eher erfah­ren wir Unwohl­sein und Krank­heit.
Je freier die Schwin­gung, desto grö­ßer die Chance, in Gesund­heit, Schön­heit und
Fülle zu leben.
Indem Kör­per und Geist in Kon­takt kom­men mit der uni­ver­sel­len Lebens­en­er­gie,
kann Reiki den Men­schen auf sanfte Weise von alten Begren­zun­gen lösen und Gesund­heit
und Aus­ge­gli­chen­heit schenken.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://taranadi.de/?page_id=80